AMARULA -ein vielseitiger Creamlikör

-Beitrag enthält Werbung-

Liköre sind sehr beliebt und immer wieder ein gern gesehenes Geschenk. In einer geselligen Runde, nach dem Essen oder an einem gemütlichen Abend darf es gerne ein Tröpfchen sein. Likör ist in Rezepten vielseitig einsetzbar.

In einem Produkttest von trnd und Amarula durfte ich den AMARULA CREAMLIKÖR entdecken, in die weite Ferne schweifen und mit dem fruchtigen Creamlikör ein Stück Südafrika genießen.

Mein Testpaket

  • 1 x 700 ml Flasche Amarula
  • 4 x 0,05 l Amarula Flaschen
  • 4 x Amarula Gläser

Amarula – fruchtig aromatischer Creamlikör

  • Fruchtig aromatischer Creamlikör
  • Aus den Früchten des Marula-Baums
  • Mit Noten von Karamell
  • Schmeckt pur, in vielen Drinks und als Zutat beim kreativen Kochen und Backen
  • Alkoholgehalt: 17 % Vol.
  • Erhältlich im gut sortierten Lebensmitteleinzelhandel, in Spirituosenfachgeschäften sowie in der Gastronomie und online
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 12,49 € (700 ml)

Amarula – vom Baum ins Glas

Der Marula-Baum, auch Elefantenbaum genannt, wächst nur wild in den Weiten der südafrikanischen Steppen. Seine im Hochsommer von Hand geernteten Früchte liefern die Grundlage für den exotischen Creamlikör. Aus dem Fruchtfleisch der goldgelben Marula-Frucht wird ein Branntwein destilliert. Anschließend reift dieser zwei Jahre lang in französischen Eichenfässern. Während dieser Zeit entwickelt sich das besondere Aroma von Amarula. Zuletzt wird das Destillat mit frischer Sahne gemischt – fertig ist der Creamlikör mit feiner Fruchtnote, der die Basis für viele raffinierte Rezepte bildet.

Mein Fazit

Cremige Liköre mag ich sehr gerne. Der Amarula Creamlikör ist einfach nur lecker. Eine schönen Kombination aus sahnig, cremig und leicht fruchtig mit einer Note von Karamell. Amarula schmeckt gekühlt am besten. Der Creamlikör ist nicht so süss und nicht klebrig. Ob in verschieden Getränken, in Koch- und Backrezepten, auf Eis oder als Zutat für raffinierte Desserts, der Likör ist vielseitig zu verwenden. Ich habe gern meinen Milchkaffee mit Amarula verfeinert und ich habe einen Kuchen mit dem cremigen Likör gebacken. Leider ist der Kuchen etwas zerfallen, aber lecker war er trotzdem. Egal ob jung oder alt, bisher war jeder von dem Creamlikör begeistert.

Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

 

Für dich vielleicht auch interessant

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.